Was das letzte Jahr für viele Vereine an besonderer Problematik gebracht hat dürftesicherlich allen bekannt sein – daher werden wir hier nicht an die bereits umfangreicheBerichterstattung anknüpfen, sondern positiv ins Jahr 2021 schauen. Als erstes möchte derRVE sich bei allen Mitgliedern bedanken, die dem Verein die Treue gehalten haben,obwohl kaum sportliche und gesellschaftliche Angebote gemacht werden konnten. Es istschön zu erleben, dass der Zusammenhalt funktioniert und das gibt dem Vorstand auch dieMotivation positiv ins Jahr 2021 zu schauen. Eigentlich war geplant mit dem GroßenWeinpreis auch die erste deutsche Meisterschaft am 29.08.2021 in Mainz-Ebersheimdurchzuführen – die Genehmigung vom Bund Deutscher Radfahrer lag bereits vor. Wirhaben uns auf diese Veranstaltung gefreut, jedoch siegte die Vernunft und führte aufGrund der nicht kalkulierbaren Entwicklungen zu einer Absage durch den Verein. Aberaufgehoben ist nicht aufgeschoben – schauen wir was die Zukunft bringt. Im sportlichen Bereich heißt es für 2021 sobald als möglich wieder in den normalenTrainingsbetrieb zu kommen, damit wir an die guten Leistungen im Kunstrad und Radballder letzten Jahre anknüpfen können. Die Trainer und Trainerinnen haben sich langfristigambitionierte Ziele gesetzt und wir sind zuversichtlich, dass hier in nächster Zeit tollesportliche Erfolge gefeiert werden können. Neben der Organisation des normalenTrainings, heißt es auch so bald als möglich die Lücken im Nachwuchs, die im letzten Jahrentstanden sind zu schließen. Die nun fast 2-jährige Schließung der Töngeshalle, sowie diebesonderen Trainingsbedingungen auf Grund der Pandemie haben es leider nichtzugelassen, neue Sportler und Sportlerinnen aufzunehmen. Sicherlich bedarf es besonderer Anstrengung und Motivation, um das Vereinslebenwieder mit Leben zu füllen. Wir möchten uns dieser Aufgabe stellen und sind sehrzuversichtlich, dass es uns mit Ihrer aller Unterstützung auch gelingt. Denn das haben dieletzten Jahre gezeigt, auf unsere Sponsoren, Helfer und dem Ebersheimer Publikum istVerlass.In diesem Sinne bedanken wir uns bei Ihnen für jegliche Form der Unterstützung undwünschen allen ein zufriedenes und glückliches Jahr 2021.Der Vorstand