Radball

Im Halbfinale unter die ersten 2 Mannschaften zu kommen und sich damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft zu holen, das war das klar gesteckte Ziel der beiden Radballer vom RV 1925 Mainz-Ebersheim e.V. Nachdem von den 5 Mannschaften in der Gruppe 1, die sich für das Halbfinale qualifiziert hatten, die Mannschaft aus Sachsen vom TuS Ebersdorf kurzfristig abgesagt hatte, waren es nur noch 4 Spiele, die die Mannschaft aus Ebersheim zu absolvieren hatte. Gleich im ersten Spiel holten sie sich mit einem 4:3 Sieg gegen die RSG Ginsheim 3 wichtige Punkte. Auch das folgende Spiel gegen den RSV Großkoschen aus Brandenburg konnten sie mit 4:0 Toren klar für sich entscheiden. Nachdem es im 3. Spiel gegen die Mannschaft vom SV Eberstadt zum Abpfiff 4:2 hieß war klar, dass sie die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vom 17.05.2019 bis 18.05.2019 in Köln in der Tasche hatten. Mit dem Unentschieden gegen das Duo vom RVW Naurod konnten sie diesen Spieltag dann auch noch als Gruppensieger beenden. Die beiden Trainer Frederick Render und Christopher Weiß waren mit den Leistungen sehr zufrieden und werden die kommenden Wochen für eine intensive Vorbereitung nutzen.

 

Mit Spannung hatte dieser Spieltag sicherlich nicht mehr viel zu tun, brauchten Jakob Becker und Alexander Klein doch nur noch einen Punkt um den Titel Rheinland-Pfalz-Meister U17 zu holen. Das bedeutete jedoch nicht für die beiden Nachwuchstalente des RVE mit angezogener Bremse in diesen Spieltag zu gehen, sondern das Ziel die Saison ungeschlagen zu absolvieren sollte noch umgesetzt werden. Auch diesen Vorsatz konnten sie in die Realität umsetzten und holten aus 3 Spielen wie erwartet 9 Punkte. Damit setzten sie sich sehr deutlich im Gesamtergebnis mit 63 Punkten und einem Torverhältnis von 124 zu 15 von den Verfolgern des RV Hechtsheim ab, die die Ränge 2 bis 4 belegten. Toll war die Stimmung in der Halle, da viele Freunde und Bekannte diesen Spieltag mit Beifall und Motivationsrufen begleiteten. Diese Unterstützung wünschen sich Jakob Becker und Alexander Klein auch am 23.03.2019 in der Schulturnhalle in Mainz-Ebersheim, gilt es hier doch im Viertelfinale die erste Hürde für die Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft zu nehmen.

Im Anschluss an den Spieltag der U17 Mannschaften kamen dann gleich die Oberligamannschaften zum Einsatz. Hier holte die 1. Mannschaft (Jonas Pfannschmidt und Frederick Render) 6 Punkte, die 2. Mannschaft (Dieter Worf und Christopher Weiß die leider geschwächt mit einem Ersatzspieler antreten musste) 0 Punkte und die 3. Mannschaft (Alexander Schreiber und Daniel Worf) 6 Punkte.

Am kommenden Samstag, den 01.12 ab 17.00Uhr Spielen die Ebersheimer Radballteams beim 2.Spieltag der Oberligasaison in der Schulturnhalle. Als Gegner werden die Hechtsheimer Duo's sowie eine Mannschaft aus Selzen erwartet. Der erste Spieltag im Saarländischen Altenkessel lief nicht perfekt für die Radball Duo´s. Ebersheim I (Render/Pfannschmidt) konnte mit Ersatzspieler die starke Mannschaft aus Bolanden bezwingen. Ebersheim II (Weiß/Nauth) hat gegen die Heimmannschaft aus Altenkessel mit 4:1 gewonnen. Die dritte Mannschaft (Worf/Schreiber) konnte keine Punkte gut machen.

Für Verpflegung ist gesorgt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung !!

Plakat Spieltag resized

1. Spieltag Verbandsliga in Ebersheim

Die 3te Mannschaft des RV-Ebersheim trat am 18.02 zum ersten Spieltag der Verbandsliga in der heimischen Schulturnhalle an. Für Daniel Worf, der leider an diesem Spieltag verhindert war, musste Dieter Worf als Ersatztorwart einspringen.

Auf dem Plan standen drei Spiele gegen die Teams aus Bolanden und ein Spiel gegen die Jugendmannschaft aus Hechtsheim.

Den beiden fiel es schwer, sich im ersten Spiel gegen den jetzigen Tabellenführer Bolanden IV zurechtzufinden. Daher musste eine 10:0 Niederlage hingenommen werden. Der Spieltag ging aber nun im positiven Sinne Torreich weiter und es konnte ein 10:1 Sieg gegen Hechtsheim erspielt werden. Im 3ten Spiel konnte die starke Leistung der ersten Halbzeit nicht gehalten werden. Durch Fehler in der zweiten Hälfte konnte der  2:2 Halbzeitstand nicht gehalten werden und Bolanden VI siegte am Ende mit 6:2. Gegen Bolanden V konnte ein 5:3 Sieg erkämpft werden. Insgesamt 6 Punkte und der dritte Tabellenplatz ist trotzdem ein gutes Ergebnis, da Alexander und Dieter nur einmal zusammen trainieren konnten.

Der nächste Verbandsligaspieltag findet am 11.03 ab 17:00Uhr in der Radsporthalle in Mainz-Hechtsheim statt. Hier erhoffen sich Alexander und Daniel eine große Punkteausbeute und somit den zweiten Platz in der Tabelle.HHalb

            

Radballer qualifizieren sich für das DM-Viertelfinale

Nach einer hervorragend gelaufenen Saison konnte sich die Ebersheimer Schüler A Mannschaft mit deutlichem Vorsprung für das Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Jakob Becker und Alexander Klein platzierten sich in der Meisterschaftsrunde nur knapp hinter dem Team aus Hechtsheim, welches aber in der höheren Altersklasse eingeordnet ist und daher nicht in die Wertung „Schüler A“ fällt. Die Ausscheidungsrunde beginnt im Mai. Das Duo hat also noch genug Zeit, sich durch gezieltes Training auf die anspruchvollen Gegner vorzubereiten.

Die zweite Ebersheimer Schülermannschaft, Paul Schewe und Bastian Schien, waren in dieser Saison vom Pech verfolgt. Die beiden konnten an insgesamt drei Spieltagen nicht teilnehmen und erreichten somit den vorletzten Platz in der Tabelle. Ziel des Trainers Frederick Render ist es, dass sich die zweite Mannschaft in den kommenden drei RLP-Pokalspieltagen im vorderen Feld der Wertung platziert. 

                       

8. Spieltag Schüler A in Ebersheim

Jakob und Alexander (Ebersheim I U15) mussten am 11.02 in der Ebersheimer Schulturnhalle ihr Können unter Beweis stellen. Durch das Erreichen der 12 möglichen Punkte hätten die beiden sich die Meisterschaft der Jugend u. Schüler A sichern können.

Im ersten Spiel gegen die Anfängermannschaft aus Klein-Winternheim gingen 7 Tore und 3 Punkte auf das Konto der Ebersheimer. Das U17 Team aus Gau-Algesheim konnte den beiden im 2ten Match durch seine kämpferische Leistung zwei Punkte abnehmen. Dadurch war der Traum des vorgezogen Meistertitels vorerst geplatzt.

Das Team ließ sich durch das Unentschieden nicht unterkriegen und konnte die beiden letzten Spiele gewinnen. Vor allem im Spiel gegen die direkten Verfolger aus Hechtsheim wurde eine tolle Leistung geboten und zwei Fehler der U17 Mannschaft führten zum 4:2 Sieg.

Am 9ten Spieltag kann das Duo nur den 1.Platz halten und somit die Meisterschaft gewinnen, wenn Hechtsheim ein Spiel unentschieden beendet oder verliert. Selbst dann müsste das Torverhältnis besser sein.

Ebersheim II U15 konnte am 8ten Spieltag krankheitsbedingt nicht antreten.