Am 03.09.2017 war es wieder soweit, um 10:00 Uhr wurde der Startschuss für das Hobbyrennen Rennräder gegeben und dann folgten 7 interessante Rennen Schlag auf Schlag. Bei optimalen Wetterbedingungen fanden sich bereits recht früh die ersten Zuschauer an der Rundstrecke ein und sorgten mit Applaus und Anfeuerungsrufen für eine tolle Stimmung. Da dem RVE es sehr wichtig ist auch den Nachwuchs auf die Strecke zu bringen, wurde ein U 13, U 19 und ein Laufradrennen erstmals ins Programm genommen. Besonders die Kleinsten lockten zum Start um 13:30 Uhr nicht nur Mama und Papa an die Rennstrecke auf dem REWE-Parkplatz, sondern auch Oma, Opa, Bruder und Schwester ließen es sich nicht nehmen, dem Rennen beizuwohnen.

(Start Laufradrennen)

Mit dem „Fette Reifen Rennen“ um 14:35 Uhr wurde es auf der Rennstrecke dann richtig voll. 68 sportbegeisterte Kinder zwischen 6 und 12 Jahren drängten sich dicht an dicht vor der Startlinie. Mit dem Startschuss begaben sie sich auf die 2 km lange Strecke und traten kräftig in die Pedale, galt es doch den vom BDR gestellten Hauptpreis - ein Wochenende in einem Radsportcamp mit Begleitung der Eltern - zu gewinnen. Als jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer zum Abschluss des Rennens eine Medaille bekamen, strahlten die Augen der Kinder und die erreichte Platzierung wurde fast zur Nebensache.

Start Fette Reifen Rennen)

(Siegerehrung KT/A/B Mannschaftswertung)

Das Senioren-, C-Klasse und KT/A/B Rennen sorgten dann für den absoluten sportlichen Kick. Mit Geschwindigkeiten, die selbst für das Begleit- und Schlussfahrzeug eine Herausforderung waren, drehten sie 40, 60 und 60 Runden auf der Rundstrecke. In den Prämienrunden konnten die Fahrer dann interessante Preise gewinnen. Alleine die Ebersheimer Winzer stellten 143 Flaschen Wein zur Verfügung und machten dem „Großen Weinpreis“ damit alle Ehre. Aber auch viele weitere Sponsoren aus Ebersheim und dem näheren Umland unterstützten den RVE mit tollen Sach- und Geldprämien. Der RVE bedankt sich bei allen Unterstützern und Förderern ganz herzlich, denn nur durch diese ist es möglich, dass der „Große Weinpreis“ durchgeführt wird.

Und alle, die sich diese tolle sportliche Veranstaltung auch im nächsten Jahr nicht entgehen lassen möchten, sollten sich den 02.09.2018 bereits jetzt den Kalender eintragen.