Radball

1. Spieltag Verbandsliga in Ebersheim

Die 3te Mannschaft des RV-Ebersheim trat am 18.02 zum ersten Spieltag der Verbandsliga in der heimischen Schulturnhalle an. Für Daniel Worf, der leider an diesem Spieltag verhindert war, musste Dieter Worf als Ersatztorwart einspringen.

Auf dem Plan standen drei Spiele gegen die Teams aus Bolanden und ein Spiel gegen die Jugendmannschaft aus Hechtsheim.

Den beiden fiel es schwer, sich im ersten Spiel gegen den jetzigen Tabellenführer Bolanden IV zurechtzufinden. Daher musste eine 10:0 Niederlage hingenommen werden. Der Spieltag ging aber nun im positiven Sinne Torreich weiter und es konnte ein 10:1 Sieg gegen Hechtsheim erspielt werden. Im 3ten Spiel konnte die starke Leistung der ersten Halbzeit nicht gehalten werden. Durch Fehler in der zweiten Hälfte konnte der  2:2 Halbzeitstand nicht gehalten werden und Bolanden VI siegte am Ende mit 6:2. Gegen Bolanden V konnte ein 5:3 Sieg erkämpft werden. Insgesamt 6 Punkte und der dritte Tabellenplatz ist trotzdem ein gutes Ergebnis, da Alexander und Dieter nur einmal zusammen trainieren konnten.

Der nächste Verbandsligaspieltag findet am 11.03 ab 17:00Uhr in der Radsporthalle in Mainz-Hechtsheim statt. Hier erhoffen sich Alexander und Daniel eine große Punkteausbeute und somit den zweiten Platz in der Tabelle.HHalb

            

Radballer qualifizieren sich für das DM-Viertelfinale

Nach einer hervorragend gelaufenen Saison konnte sich die Ebersheimer Schüler A Mannschaft mit deutlichem Vorsprung für das Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Jakob Becker und Alexander Klein platzierten sich in der Meisterschaftsrunde nur knapp hinter dem Team aus Hechtsheim, welches aber in der höheren Altersklasse eingeordnet ist und daher nicht in die Wertung „Schüler A“ fällt. Die Ausscheidungsrunde beginnt im Mai. Das Duo hat also noch genug Zeit, sich durch gezieltes Training auf die anspruchvollen Gegner vorzubereiten.

Die zweite Ebersheimer Schülermannschaft, Paul Schewe und Bastian Schien, waren in dieser Saison vom Pech verfolgt. Die beiden konnten an insgesamt drei Spieltagen nicht teilnehmen und erreichten somit den vorletzten Platz in der Tabelle. Ziel des Trainers Frederick Render ist es, dass sich die zweite Mannschaft in den kommenden drei RLP-Pokalspieltagen im vorderen Feld der Wertung platziert.