Auch wenn Jonas Pfannschmidt und Frederick Render im Vorwettkampf für die Qualifizierung an der Deutschen Meisterschaft in ihrer Gruppe nicht unter den ersten zwei waren und damit eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft verpasst wurde, waren sie und ihr Trainer Axel Pfannschmidt mit der sportlichen Leistung sehr zufrieden. Eigentlich hatten sie sich keine großen Hoffnungen gemacht überhaupt in die Vorrunde zu kommen, da sie in diesem Jahr zum ersten Mal in der nächst höheren Altersklasse antreten mussten und hier natürlich auch auf deutlich ältere und damit erfahrenere Gegner trafen. Umso erfreulicher war es dann zu sehen, dass sie den Gegnern zwar den nötigen Respekt erwiesen, aber keinesfalls sich trotz deren Überlegenheit den Spaß am Spiel nehmen ließen. Schon jetzt freuen wir uns auf die kommende Saison und wünschen beiden Sportlern viel Erfolg.